Triebfahrzeuge      Waggons       Basteleien      Module       Veranstaltungen       Feldbahnen      Biller-Bahn      Links

Stainz

Stainz-1

An der Stainz habe ich mich schon vor einigen Jahren versucht, als ich begann, mich mit der Digitalsteuerung im DCC-Format zu beschäftigen.

Stainz-2

Im rechten Wasserkasten liegt ein einfacher Lenzdecoder mit zwei Funktionsausgängen für die Stirnlampen.

Stainz-3

Im Schornstein ist das Heizelement eines Seuthe-Dampfgenerators eingeklebt. Er wird mit einem kleinen Schiebeschalter ein- und ausgeschaltet. Dieser Schalter befindet sich im linken Wasserkasten unter dem ausklipsbaren Deckel.

Stainz-4

Die Lampen sind mit Kabellampen in 16V-Ausführung beleuchtet, denn bei den Einbauversuchen des Rauchgenerators war die ursprüngliche Lampenfassung im Weg.

Stainz-5

Die Kabel der hinteren Stirnlampe liegen frei im Führerstand, damit das Gehäuse bei Wartungsarbeiten abgenommen werden kann.

Stainz-6

Einige Griffe und Griffstangen habe ich vorsichtig entfernt und durch Messingdrahtstücke ersetzt. Bei einer fälligen Überarbeitung des Modells soll ein Faulhabermotor mit Schwungmasse und ein Zimo-Decoder eingesetzt werden, eventuell werden dann auch einige weitere Teile gegen feinere ausgetauscht. Ferner bekommt die Lok noch Kettenkupplungen.